CM 2020

106 TeilnehmerInnen sind zu unserer CM 2020 gemeldet und gehen heute am 5.9.20 ab 8:30 auf die erste Runde.

Livescoring der ersten Runde

Das geht gar nicht, Fahrerflucht

Für ein weibliches Mitglied endete heute das überragend organisierte Turnier der Ladies durch Bärbel Hesse, sponsored by Jimmy Fernandez mit einer bösen Überraschung.

Als sie zu ihrem Auto kam, fand sie es demoliert vor und keinen Hinweis auf den/die ÜbeltäterIn.

Fahrerflucht geht gar nicht!

Wer sich angesprochen fühlt oder Hinweise geben kann meldet sich bitte bei spielfuehrer@gc-rl.de oder praesident@gc-rl.de. Diskretion ist gewährleistet.

Perfekte Bedingungen genutzt

Perfekte Turnierbedingungen mit dichten Fairways und schnellen Grüns fanden die 67 Teilnehmer beim „Preis des Präsidenten“ im Ravensberger Land auf dem Golfplatz in Enger vor.

Bei der Bruttowertung entschied es sich erst auf dem 18. Grün. Bernd Klemme vom Golfclub Bad Salzuflen hatte mit dem vierten Schlag die letzte Bahn schon beendet. Der Ball von Bodo Ermshaus musste mit dem letzten Putt noch ca. 60 cm bis ins Loch zurücklegen. Er ging überraschend vorbei. So gewann Bernd Klemme mit 77 Schlägen für die Runde und einem Schlag Vorsprung vor Ermshaus die Bruttowertung.

Bei den Damen war es ähnlich eng. Nathalie Weber vom Gütersloher Golfclub sicherte sich mit 87 Schlägen den Bruttosieg. Mit nur einem Schlag mehr kam Angelika Roose von der Runde und konnte sich so über den zweiten Platz freuen. Mit 38 Nettopunkten spielte sie sich jedoch auch in der Nettoklasse A auf den ersten Platz. Ihr Sohn Thorsten Roose errang mit 36 Nettopunkten den zweiten Platz vor Uwe Mertner mit 35 Nettopunkten.

In der B-Klasse hatte Anita Niemann mit 39 Nettopunkten und einer Unterspielung von drei Schlägen souverän die Nase vorn. Platz zwei sicherte sich Peter Schwärmer (36) vor Stephanie Kuhlmann (35).

In der C-Klasse setzte sich Jens Buchholz mit 39 Nettopunkten gegen den punktgleichen Stefan Hartmann durch. Ralf Müller erspielte sich mit 35 Nettopunkten den dritten Platz.

Die höchste Unterspielung des Tages und damit Sieger über alle Netto-Klassen gelang Johnbarry Vince. Mit 43 Nettopunkten und somit einer Unterspielung von sieben Schlägen, zeigte er sich an diesem Wochenende in Topform und wird im nächsten Turnier mit seinem neuen Handicap von -29,5 antreten.

An der Spitze war es eng

„Brigitte lädt ein“ war das Motto dieses Gesellschaftsturnieres im Golfclub Ravensberger Land. Jimmy Fernandes, Engeraner Dachdeckermeister und selbst begeisteter Golfer, richtet bereits seit 14 Jahren ein großes Golfturnier in Enger aus. Es war ein großer Wunsch seiner Ehefrau Brigitte, auch einmal zu so einem Turnier einladen zu dürfen. Nun verstarb sie jedoch vor einigen Wochen völlig unerwartet. Um ihren Wunsch wenigstens im Nachhinein zu erfüllen, fand auf der Golfanlage nun dieses Turnier statt.

108 Golferinnen und Golfer folgten der Einladung und starteten zeitgleich auf den verschiedenen Bahnen. Für die kulinarischen Bedürfnisse stand während der Runde Kaffee, Kuchen und andere Getränke bereit und eine Bratwurstbude, so positioniert, dass sie von verschiedenen Bahnen zwischendurch angelaufen werden konnte, war natürlich immer stark frequentiert.

Gespielt wurde ein sogenannter Florida Scramble im Vierer-Team. Das heißt, das jeder Teamspieler seinen Abschlag ausführt und dann entschieden wird, welcher vermeintlich besser liegende Ball weiter gespielt wird. Der diesen Ball geschlagen hat, setzt für den nächsten Schlag einmal aus. Um es etwas zu erschweren, müssen von jedem Teammitglied vier Abschläge in die Wertung genommen werden. Trotzdem ermöglicht diese Spielform natürlich hervorragende Ergebnisse. So auch an diesem Wochenende.

Jan Brandenburg, Paulo Algarve, Sören Schmidt und Patrick Fechtelpeter benötigten nur 68 Schläge für die 18 Spielbahnen und konnten sich so den Bruttosieg sichern.

In der Nettoklasse A setzten sich Birgit Erning, Michael Adam sowie Ines und Matthias Kastner mit 58 Nettopunkten im Stechen gegen das punktgleiche Team mit Petra Holz, Gerald Fleer, Reinhard Oberwittler und Hans-Jörg Gerschewski (Bielefelder GC) durch.

Mit einem Punkt weniger erspielten sich Ilse Fagard, Anita Drüner, Marie-Theres Becklas und Olaf Mäder den dritten Platz.

In der B-Klasse war es an der Spitze genauso eng. Helga und Uwe Jaekel, sowie Michaela und Patrick Thör setzten sich ebenfalls mit 63 Nettopunkten im Stechen durch und verwiesen das punktgleiche Team mit Stephanie und Jochen Kuhlmann, Elke Venjakop und Achim Hüpper auf den zweiten Platz. Dritter wurde mit 59 Nettopunkten Bärbel und Rainer Eickmeyer, Gerd Heinrich und Jörn Wehmeier.

Nach der Siegerehrung und dem Abendessen haben die Teilnehmer im gebührenden Abstand noch lange in der warmen Sommernacht zusammen gesessen. Und vielleicht hat es Brigitte auch gesehen.


 

Hitzeschlacht und beste Laune

Erstes Partnership-Turnier im GC Ravensberger Land mit dem Sennegolfclub Gut Welschof

Seit Anfang des Jahres haben die beiden Golfclubs beschlossen, ihre Vollmitglieder auf beiden Golfanlagen kostenfrei spielen zu lassen. Damit die Golfer der Clubs sich untereinander besser kennen lernen, wurde jetzt am Wochenende ein gemeinsames Partnerschafts-Turnier durchgeführt. Die hochsommerlichen Temperaturen von über 35 Grad, konnten die gute Laune der 68 Turnierteilnehmer nicht mindern. Nach dem Turnier, einem leckeren Grillbuffet im Biergarten und der Siegerehrung waren sich alle Teilnehmer einig, dass diese Art von Turnieren fortgesetzt werden sollte.

Gespielt wurde ein sogenannter Florida Scramble im Vierer-Team. Das heißt, das jeder Teamspieler seinen Abschlag ausführt und dann entschieden wird, welcher vermeintlich besser liegende Ball weiter gespielt wird. Der diesen Ball geschlagen hat, setzt für den nächsten Schlag einmal aus. Um es etwas zu erschweren, müssen von jedem Teammitglied vier Abschläge in die Wertung genommen werden. Trotzdem ermöglicht diese Spielform natürlich hervorragende Ergebnisse. So auch an diesem Wochenende.

Wiebke Andrich und Bettina Klöpping vom Senne Golfclub, mit Birgit Erning und Thomas Komorowski hatten mit nur 69 Schlägen die 18 Bahnen der Golfrunde beendet und sicherten sich so den ersten Platz in der Bruttowertung.

Bei der Nettowertung wird von den gesamt erzielten Schlägen das gemeinsame Team-Handicap in Abzug gebracht. In der A-Klasse hatten Ursula und Götz Boenigk vom Senne Golfclub mit Regina Wachowiak und Peter Schwärmer mit 47 Nettoschlägen die Nase vorn. Den zweiten Platz erspielten sich Monika und Karsten Büntzow, sowie Elke Venjakop und Achim Hüpper.

In der B-Klasse dominierten Simone Kralemann und Dirk Eigenrauch vom Sennegolfclub, sowie Bärbel Hesse und Manfred Hüllermeier mit 47 Nettoschlägen. Mit einem Schlag mehr konnten sich Petra Metzger, Marie-Theres und Michael Becklas sowie Hans Werner Markmann auf den zweiten Platz spielen.

Artikelfoto: Abgekämpft aber sehr zufrieden – die Sieger des Partnership-Turniers


Benefizturnier zugunsten der Kinderkrebshilfe

Im Rahmen der 39. bundesweiten Wettspiele der Kinderkrebshilfe gab es einen eindeutigen Gewinner, nämlich die krebskranken Kinder!

Anlässlich des diesjährigen Turniers in unserem Club kam inclusive der 20% vom Verzehrumsatz der Gastronomie an diesem Tage die neue Rekordspendensumme von 2.620 € zusammen!

Außerdem war es das erste „große“ Turnier in dieser Corona-Saison, das 66 Golferinnen und Golfer anzog und bei besten Platzbedingungen und dem anschließenden (coronakonformen) Zusammensein rundum zufriedene Gesichter hinterließ.

Die Sieger der Brutto- und Nettoklassen – die sich für das Regionalfinale am 23.08.2020 im GC Sieben-Berge qualifiziert haben – sollen nicht verschwiegen werden:

Monika Stapel (Brutto Damen)
Olaf Tiemann (Brutto Herren)
Erich Hippler-Mehring (Nettoklasse A),
Wiebke Andrich (Nettoklasse B)
Franziska Tollkühn (Nettoklasse C).

 

 

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2020

Die Einladungen zur Jahreshauptversammlung 2020 am 17. August 2020 sind per Email versendet worden. Die Einladungen, welche auf dem Postweg versendet werden müssen kommen in der nächsten Woche.

Mal Kurz mal eben folgendes

Finde den Fehler: